Tanzende Geschichtenerzähler – Unser Tanzfestival in der MOZ und im Fernsehen

Tanzende Geschichtenerzähler – Unser Tanzfestival in der MOZ und im Fernsehen

Tanzende Geschichtenerzähler – Unser Tanzfestival in der MOZ und im Fernsehen

Ihr alle wart großartig und habt am Wochenende wieder „die Bühne gerockt“ und das Publikum in der Mehrzweckhalle an der Heinersdorfer Straße zum Jubeln gebracht. Vielen Dank euch unglaublichen 1000 Kindern und Jugendlichen auf der Bühne und allen Helfern und Unterstützern. Ich kann nur die Worte von unserer Festival-Organisatorin, Heike-Doreen Klein wiederholen: „Ich glaube, das war das schönste Tanzfestival, das wir bislang hatten.“

Selbst das Fernsehen war am Samstag dabei und hat ganz eifrig gefilmt und so wurde am selben Abend noch über unser Festival in der Sendung Brandenburg Aktuell berichtet. Aber schaut selbst:

Und hier ein Auszug aus dem Artikel der MOZ:

Diana Golze (Linke), Brandenburgs neue Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, hat in diesem Jahr die Schirmherrschaft über das Festival übernommen. „Es zeigt auf beeindruckende Weise, was Kinder und Jugendliche leisten können. Sie trainieren über Wochen und Monate gemeinsam und haben Freude an der Bewegung. Und dass sie sich jetzt am Wochenende mit ihren tänzerischen Leistungen vor Eltern, Geschwistern und Freunden präsentieren können, stärkt ihr Selbstbewusstsein enorm“, glaubt sie. „Kinder zu Gewinnern zu machen – das ist das Ziel des Festivals in Bernau“ – und damit ganz nach dem Geschmack der Ministerin.

Die Vorstellungen, die die Tanzenden auf der Bühne liefern, können sich nicht nur sehen lassen, oftmals sind sie fast professionell. Auch Festival-Initiatorin und -Organisatorin Heike Doreen Klein stellt fest: „Das Niveau ist von Jahr zu Jahr gestiegen. Vor allem in der Kategorie Showtanz gibt es sehr hervorragende Darbietungen mit fantasievollen Kostümen und Requisiten. Da werden richtige Geschichten erzählt. Einfach toll!“ Auch die Region Barnim habe sehr gut abgeschnitten, zieht Heike Doreen Klein am Sonntagabend Bilanz. „Es gab zwar keine ersten Plätze, aber viele zweite und dritte“, bemerkt sie anerkennend. In der Kategorie Hiphop sei die Konkurrenz zwar nicht so groß, aber Showtanz werde viel in der Region getanzt. „Da befinden wir uns mittlerweile auf einem sehr hohen Level“, bescheinigt sie den Tanzgruppen und Vereinen aus dem Barnim und den Nachbarkreisen.

Hier gehts zum Artikel:
http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1370078/

Hier gehts zur Fotostrecke des Beitrags:
http://www.moz.de/galerie/uebersicht/g3/350719/350720/

About the Author

Hinterlasse einen Kommentar